Planungs­dokumente: 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kosel "Sondergebiet Bauunternehmen" für das Gebiet des Bauunternehmens 'Koselfeld 11'

Begründung

TEIL 1 – B e g r ü n d u n g

zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes "Sondergebiet Bauunternehmen" der Gemeinde Kosel, Kreis Rendsburg-Eckernförde

für das Gebiet des Bauunternehmens Koselfeld 11

1 Ausgangssituation

1.1 Lage des Plangebietes

Das Plangebiet liegt am südwestlichen Rand des Gemeindegebietes Kosel, außerhalb der geschlossenen Ortslage, unmittelbar nördlich der Bundesstraße B 76 und südlich der Straße Koselfeld. Begrenzt wird das ca. 1,4 ha große Plangebiet im Osten und Westen durch landwirtschaftliche Nutzflächen (Acker), im Süden durch die Bundesstraße B 76 und im Norden durch betriebszugehörige, landwirtschaftlich als Weideland genutzte Flächen und die Straße Koselfeld.

Die genaue Abgrenzung ist dem zeichnerischen Teil des Planentwurfes im Maßstab 1:5.000 zu entnehmen.