Informationen

Das ist BOB-SH

Wenn eine Stadt oder eine Gemeinde eine räumliche Entwicklung plant oder vorbereitet, berührt das viele Interessengruppen. Eine Aufgabe der kommunalen Planung ist, Konflikte zwischen verschiedenen Bereichen zu minimieren und Flächen bestmöglich zu nutzen.

Darum dürfen Bürger*innen und Träger öffentlicher Belange (TöB) bei Bauleitplanungen mitreden. Das steht im Baugesetzbuch. In einem festgelegten Zeitraum werden Stellungnahmen von Bürger*innen und TöB gesammelt und von Expert*innen ausgewertet. Die Inhalte der Stellungnahmen müssen bei der Abwägung aller Belange aufgenommen und adressiert werden, bevor die Bebauungs- und Flächennutzungspläne verabschiedet werden.

BOB-SH ist eine Plattform, auf der Sie Ihr Recht zur Mitsprache online wahrnehmen können. Die Abkürzung steht für Bauleitplanung Online-Beteiligung für Schleswig-Holstein.

Städte, Ämter und Gemeinden laden auf BOB-SH öffentlichen Bekanntmachungen, Unterlagen und Pläne für die Bauleitplanung hoch. Bürger*innen und TöB können sich z.B. über geplante Bauprojekte und Landnutzungen in den Kommunen in Schleswig-Holstein informieren und Stellung dazu beziehen.

Mitreden. Spielend einfach – BOB-SH in Kürze erklärt

Weitere Informationen zur Öffentlichkeitsbeteiligung finden Sie auf der Startseite von BOB-SH

Bedingungen zur Teilnahme an Bauleitplanung Online-Beteiligung in Schleswig-Holstein (BOB-SH)

Häufige Fragen
Informationsmaterial zum Herunterladen

Newsletter

Mit unserem Newsletter BOB-SH Bauleitplanung erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Neuigkeiten und Schulungen unserer Beteiligungsplattform. Sie können diesen Service in jedem Newsletter wieder abbestellen.

Newsletter abonnieren