Planungs­dokumente: Bebauungsplan der Gemeinde Trittau Nr. 35B - Teil A -für den Bereich zw. Großenseer Str. und dem Ziegelbergweg sowie der Bürgerstr. und der Str. Alter Markt, Erneute Auslegung gem. § 4a (3) BauGB

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Dokumente des Verfahrens nehmen.

Inhaltsverzeichnis

Begründung

1. Grundlagen

1.1. Rechtsgrundlagen

Der Planungsausschuss der Gemeinde Trittau hat in der Sitzung am 03.09.2015 beschlossen den Bebauungsplan Nr. 35 B für das Gebiet: "zwischen Großenseer Straße und dem Ziegelbergweg sowie zwischen der Bürgerstraße und der Straße Alter Markt“ aufzustellen.

Dem Bebauungsplan liegen zugrunde:

  • das Baugesetzbuch (BauGB),
  • die Baunutzungsverordnung (BauNVO),
  • die Planzeichenverordnung 1990 (PlanzV 90) und
  • die Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (LBO)

in den zum Zeitpunkt des Satzungsbeschlusses geltenden Fassungen.

Als Kartengrundlage dient die Katasterunterlage (M 1:1000) des Vermessungsbüros Sprick, Ahrensburg.

1.2. Projektbeteiligte Planer und Fachbüros

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplans wurde das Büro Architektur + Stadtplanung, Hamburg, beauftragt. Folgende Fachbeiträge wurden zugrunde gelegt:

  • Umweltbericht, Landschaftsarchitekten Brien - Wessels - Werning GmbH, Lübeck
  • Schalltechnische Untersuchung, Beurteilung der Staubimmissionen sowie Beurteilung der Geruchsimmissionen zum Bebauungsplan Nr. 35 B der Gemeinde Trittau, Lairm Consult GmbH, Bargteheide
  • Artenschutzbericht und Grünordnerischer Fachbeitrag, Landschaftsarchitekten Brien - Wessels - Werning GmbH, Lübeck
  • Orientierende Altlastenuntersuchungen im Geltungsbereich des Bebauungsplans 35 B, Sakosta UCH Ingenieur- und Sachverständigenleistungen - Bau, Immobilien und Umwelt -, Hamburg
  • Verkehrsuntersuchungen zum Bebauungsplan Nr. 35 B, SBI Beratende Ingenieure für Bau - Verkehr – Vermessung, Hamburg